Printwerbung im Zeitalter der Digitalisierung

Im Zeitalter der Digitalisierung hat sich unser Verständnis von Kommunikation und Werbung maßgeblich verändert. Vor allem Social Media und eine Vielzahl weiterer Technologien ermöglichen Ihnen als Unternehmer viele neue Wege im Marketingbereich. 

Beutetet dieser Umschwung, dass Print „tot“ ist? Nein, viel eher stellt die Digitalisierung neue Anforderungen an gute Printmedien und bietet darüber hinaus neue Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Momentan fällt ein wachsendes Misstrauen gegenüber der allgegenwärtigen Digitalität in unserem Alltag auf, was gleichzeitig eine steigende Bedeutung von Print als persönliches Medium mit sich bringt. Erkennen Sie die emotionale, markenbildende und verkaufsfördernde Wirkung von Printmedien und nutzen Sie diese sinnvoll! Im Folgenden finden Sie Tipps, wie Sie im Zeitalter der Digitalisierung mit analoger Werbung die emotionale Bindung zwischen Ihrer Marke und Ihrer Zielgruppe stärken können. 

 

Multisensorisches Marketing von Printwerbung

 

Printwerbung im Zeitalter der DigitalisierungBei allen Marketingkampagnen geht es hauptsächlich darum aufzufallen und darüber hinaus langanhaltend im Gedächtnis zu bleiben – so auch im multisensorischen Marketing. Bei dieser speziellen Form des Marketings, welche auf den Erkenntnissen des Neuromarketings basiert, steht die Ansprache mehrerer Sinne im Zentrum. Es gilt: je mehr Sinne an einem Ereignis beteiligt sind, desto stärker wird dieses im Gedächtnis verankert. Also kurz gesagt: Sie müssen Ihre Kampagne so kreativ und authentisch gestalten, dass verschiedene Sinne der Kunden angesprochen werden.

Der Sehsinn

Visuelle Reize werden nachweislich schneller und leichter vom Betrachter aufgenommen als nur reiner Fließtext. Also vergessen Sie nicht bei Ihrer Printwerbung bildliche Metaphern, welche mit Ihren Unternehmenscharakteristika oder Produktmerkmale im Einklang stehen, einzusetzen. Integrieren Sie zudem auch authentische Bilder, welche mehr Emotionen transportieren. Doch fokussieren Sie sich nicht nur auf die visuelle Gestaltung von ihrem Markennamen, der Typographie und die Farben ihrer Werbung, denn der Sehsinn hat von allen Sinnen den geringsten Einfluss auf die Markenloyalität. 

Die Haptik

Stechen Sie aus der Masse heraus und sprechen Sie einen oftmals vergessen Sinn an: der Tastsinn. Der motorische Cortex macht ein Drittel unseres Gehirns aus, was uns somit zeigt, dass der Tastsinn eine Schlüsselrolle in unserem Verständnis der Welt übernimmt. Dank den diversen Produktionsmöglichkeit von Printwerbung können Sie Ihrem Unternehmen sehr leicht einen besonderen haptischen Reiz verleihen. Dieser verankert Informationen tief in unserem Langzeitgedächtnis. Ein liebevoll gestalteter Flyer auf einem besonderen Papier bleibt nicht nur schlicht und ergreifend in Erinnerung, sondern fühlt sich zudem schön an. Ihre selbstgestaltete Printwerbung weckt Phantasien in dem Empfänger und bereitet ihm Freude beim Lesen. Durch die Greifbarkeit für den Kunden sind Printmedien insgesamt viel präsenter als eine Online-Anzeige und kann nicht so einfach weggeklickt werden. Printwerbung geht durch die Hand, wird gefühlt, gesehen und folglich intensiver wahrgenommen. Nutzen Sie die haptische Kommunikation, um unbewusst Nähe zu erzeugen und dadurch gleichzeitig ihre Conversion Rate zu steigern.

Vorteile von Printmedien 

Printwerbung im Zeitalter der Digitalisierung

Digitale Werbung ist unkompliziert und schnell einsetzbar. Doch Printwerbung kann in ganz anderen Bereichen, die zudem viel ausschlaggebender für einen Erfolg sind, punkten. Analoge Medien werden vor allem in entspannten Situationen aufgenommen. Das bedeutet, dass sich die Empfänger durchschnittlich mehr Zeit für Printwerbung nehmen, als für digitale Beiträge. Das führt zu einer gesteigerten Aufmerksamkeit auf der Seite des Lesers, der die Inhalte bewusster wahrnimmt. 

Gleichzeitig stehen Printmedien für die Verlässlichkeit, Qualität und Authentizität des Unternehmens, was eine Glaubwürdigkeit ihrer Kampagne kreiert. Darüber hinaus erinnern analoge Broschüren oder Flyer an Bücher und Postkarten. Vor allem bei einer eher konservativen Zielgruppe bringt diese Vertrautheit zum Medium einen nicht zu unterschätzender Pluspunkt mit sich. Des Weiteren ermöglicht Printwerbung ein Stück Unabhängigkeit in Zeiten der Digitalisierung. Ihre Broschüre passt in jede Tasche und zudem ist der Leser nicht auf einen Internetzugang angewiesen. Vor allem jedoch kann Printwerbung sehr vielseitig sein. Sie können Ihre analoge Werbung entweder als klassischer Werbebrief, als Unterstützung beim Verkaufsgespräch, oder als Produktbeigabe einsetzen. 

Auch das Versenden einer Werbebotschaft per Postkarte ist eine idealer Weg, um sich von Konkurrenten abzuheben. Auf unserem B2B Portal können Sie verschiedene Designmöglichkeiten von Bild und Typographie nutzen und auf unkomplizierte Weise ihre individuelle Postkarten Marketingkampagne starten! So wird Ihre Botschaft von den unzähligen anderen Werbeflyern herausstechen und es gleichzeitig schaffen, den Empfänger emotional zu berühren. Denn dadurch, dass mit Ihrer Werbepostkarte eine traditionell aus dem Urlaub versandte Karte verbunden wird, wird sie als ein Geschenk empfunden.

Cross-Media

 

Printwerbung im Zeitalter der Digitalisierung

Die Digitalisierung hat zur Folge, dass der Fokus bei Marketingkampagnen oftmals nur auf Online-Strategien gerichtet wird. Doch auch Printwerbung ist immer noch eine wichtige Säule der Unternehmenskommunikation. Nutzen Sie trotz des Zeitalters der Digitalisierung individuelle Printwerbung, um die Wertigkeit und Identität Ihres Unternehmens greifbar zu machen. Wichtig ist es, zwischen Ihren analogen und digitalen Medien eine Balance zu finden. Vereinen Sie in Ihrer Unternehmenskommunikation Print und Web zu einem harmonischen Gesamtbild. Sehen Sie die Printmedien als eine optimale Ergänzung, die beispielsweise Online-Kampagnen crossmedial unterstützen können. Bei Postando können Sie beispielsweise Ihre Printwerbung mit einem QR-Code kombinieren, wodurch der Empfänger mit nur einem Klick auf einer speziell von Ihnen erstellten Landing-Page landet. So gelangt der Rezipienten unmittelbar zu ausführlicheren Informationen über das beworbene Sujet und Sie können gleichzeitig der mangelnden Messbarkeit von Print-Werbekampagnen entgegengewirken. Wenn Sie den Medienmix aus analog und digital richtig einsetzen und gezielt miteinander kombinieren, können sie nachhaltig aus der Masse herauszustechen.

3+
zurück
Den Beitrag teilen