10 kreative DIY Herbstdeko Ideen

Der Herbst bringt viele tolle Seiten mit sich – die Landschaft ist in magische Farben getunkt, das Herbstwetter, von strahlendem Sonnenschein und blauen Himmel bis hin zu stimmungsvollem Nebel, hält immer eine Überraschungen bereit und man kann endlich wieder zu Ruhe kommen.
Anstatt Freizeitstress, Grillpartys und unzählige Fahrradtouren steht jetzt nur noch Eines auf dem Kalender: sich Zeit für sich Selbst zu nehmen.

Es ist Zeit den Sommer zu verabschieden und sich auf die neue bunte Jahreszeit einzustellen. Damit du Dein Zuhause an das bunte Farbenkleid des goldenen Herbstes anpassen kannst, haben wir Dir 10 herbstliche DIY Herbstdeko Ideen zusammengestellt. So wird es Dir auch an einem verregneten Herbsttag garantiert nicht langweilig!

 

1. Herbst in Deiner Vase

Was hältst Du davon mit einem kleinen Mitbringsel von Deinem Herbstspaziergang einen schönen Farbakzent in Deine Wohnung zu setzen?
Vor allem ein Hagebuttenzweig, mit seinen knalligen roten Früchten ist eine tolle Herbstdeko Idee. Besonders gut zur Geltung kommt der Zweig in einer großen, bauchigen Vase mit gedeckten Farben.

 

2. DIY Herbstdeko auf Deinem Tisch

 

Wenn es draußen wieder frischer wird, verlagern wir die Feste und Familientreffen gerne wieder nach drinnen. Deine selbstgemachte Herbstdeko aus Naturmaterialen macht die Tafel zu etwas ganz besonderen. Ein kleines Ahornblatt auf jedem Teller oder typische Herbstblumen, wie Chrysanthemen oder Lampionblumen, bewirken Großes!

Auch Früchte verschiedenster Sträucher eignen sich perfekt als herbstliche Tischdeko. Du kannst beispielsweise Sanddorn-Beeren, Feuerdorn oder Cranberry als kleine Akzente in der Tischmitte verwenden, oder auch kleine Zweige um das Besteck wickeln. Kombiniert mit einer kleinen Zapfensammlung entsteht ein kleines Stillleben, das garantiert eine herbstliche Atmosphäre kreiert.

Doch überrasche Deine Liebsten nicht nur mit deiner selbstgebastelten Tischdeko, sondern auch mit einer kreativen Einladung zu dem herbstlichen Dinner. Über Postando kannst Du Deine selbstgestaltete Foto Postkarte mit herbstlichen Farben und einem individuellen Text ergänzen. So wird das nächste Kürbissuppen Essen garantiert zum persönlichen Herbsthighlight Deiner Gäste!

 

3. DIY Herbstdeko mit Pflanzendruck

Diese Dekoidee ist ganz unkompliziert und nimmt fast keine Zeit in Anspruch. Pinsle einfach die Rückseite Deiner gesammelten Blättern und Blüten mit Acrylfarbe, Wandfarbe oder Wasserfarben an und drucke diese dann auf Papier.  Gerahmt an der Wand wirken die Pflanzendrucke wie kleine Kunstwerke! Du kannst sie aber auch zwischen zwei Plexiglas Scheiben klemmen und dann als Untersetzer auf dem Tisch verwenden.

 

4. leuchtende DIY Herbstdeko

Die Tage werden kürzer und kühler. Warmes Kerzenlicht ist die ideale Lichtquelle für einen gemütlichen Herbstabend – egal ob auf dem Balkon oder im Wohnzimmer. Beispielsweise kannst Du einfach Marmelade- oder Weckgläser verwenden und diese mit Naturfundstücken füllen. Zudem kannst Du gepresste Blätter mit einem schönen Garn um den herbstlichen Kerzenhalter binden.
Wer es minimalistisch mag, kann auch einfach Kerzen in gedeckten braun und beigetönen auf einen kleinen, horizontal abgesägten Baumstumpf stellen.

 

5. herbstliche Postkarte über Postando

Vergiss zwischen all den tollen Herbstspaziergängen, gemütlichen Film- und Kochabenden und Bastelnachmittagen nicht Deine Liebsten!
Lasse sie mit einer herbstlich gestalteten Postkarte an Deinen persönlichen Herbstmomenten teilhaben. Suche ein Lieblingsfoto aus und verschicke dieses in Form einer Postkarte über die Postando App. Die Postando Videofunktion ermöglicht es Dir Deine Lieblingsmenschen noch unverfälschter an Deinen Herbsthighlights teilhaben zu lassen.
Da wir den Druck und den Versand übernehmen verlierst Du keine Zeit und kannst Dich weiterhin auf Deine DIY Herbstdeko konzentrieren.

 

6. DIY Herbstdeko mit Zierkürbissen

Du kannst ganz klassisch verschiedene Muster in den Kürbis schnitzen und mit einer Kerze füllen. Wer jedoch diesen Herbst eine ausgefallenere Kürbislaterne machen möchte, kann auch einfach ein paar Löcher bohren und anschließend die Lämpchen einer Lichterketten von innen hindurch stecken. Falls Du einen sehr großen Kürbis hast, kannst Du diesen nach dem Aushöhlen auch mit Wasser befüllen und schwimmende Teelichter kombiniert mit Herbstblättern auf die Wasseroberfläche legen.

 

 

 

7. Kühlschrankmagneten aus Holzscheiben und Eicheln

Du willst aus Naturmaterialien Herbstdeko selbst machen, die nicht nur gut aussieht sondern vor allem auch funktional ist?
Dann sammle bei deinem nächsten Spaziergang Eicheln, Kastanien und einen Ast, von welchem Du ca. 1 cm breite Scheiben absägst. Nun benötigst Du nur noch kleine Magneten, die Du auf die verschiedenen Fundstücke anbringst und schon kannst Du mit Deinen herbstliche DIY Magneten die Kühlschranktür schmücken.

 

8. selbstgebastelter Drachen

Verschönere nicht nur Deine vier Wände mit kreativer DIY Herbstdeko. Der Herbst ist die ideale Jahreszeit, unvergessliche Momente im Freien zu verbringen und Drachen steigen zu lassen – und mit einem selbstgebastelten Drachen macht das noch viel mehr Spaß! Hier findest Du eine genauere Bastelanleitung und alle benötigten Materialien. Es gibt sogar eine tolle Upcycling Anleitung, wie Du einen Flugdrachen mithilfe eines Müllsackes kreieren kannst.

 

9. selbstgemachtes Kürbis Pesto

Das ist zwar keine DIY Herbstdeko Idee aber Basteln macht ja schließlich hungrig. Und ein selbstgemachtes und dazu noch gesundes Kürbis Pesto ist die beste Möglichkeit die Überbleibsel Deiner ausgehöhlten Kürbis Dekoration zu verwenden.

Für 4-5 Portionen (ca. 500g) brauchst Du:

250 g Hokkaido-Kürbis
2 EL Öl zum Braten
60 g Kürbiskerne
70 g Parmesan
2 Knoblauchzehen
180 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer

Nachdem Du den Kürbis gewaschen und entkernt hast, kannst Du ihn ungeschält in kleine Stücke scheiden und mit Öl für 8-10 Minuten anbraten.
In der Zwischenzeit Parmesan reiben und die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
Danach musst Du die Knoblauchzehen schälen, hacken und kurz vor Ende der Garzeit des Kürbisses mit in die Pfanne geben.
Schließlich den Kürbis, Parmesan, die gerösteten Kürbiskerne und das Olivenöl in einen Mixer geben, zu einer cremigen Masse verarbeiten und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

10. Kürbis Milchshake

Auch ein Kürbis Milchshake ist die perfekte Stärkung in Deiner kreative Bastelpause. Dafür musst Du drei Stückchen gebackenen Kürbis mit 200 ml (Pflanzen-)Milch, 3EL Ahornsirup oder Agavendicksaft und einem halben Teelöffel Zimt vermengen und in einem Mixer cremig pürieren. Optional kannst Du auch noch gemahlene Gewürznelken, Kardamom oder gemahlenen Ingwer hinzufügen.

3+
zurück
Den Beitrag teilen